Den widrigen Wetterverhältnissen zum Trotz, machten sich am Mi.8.6.22, um 14 Uhr neun Wanderer mit dem Pkw auf den Weg zur Sorpetalsperre.

Bei zwischenzeitlichen Regenschauern wurde unter der Leitung von Wanderführerin Gisela Vogt der erste Teil der Wanderung bewältigt und man kehrte zur Erholung bei Kuchen und kalten Getränken ( wegen eines Stromausfall konnte zuerst kein Kaffee gekocht werden)  im" Grote Heimathafen" ein, wo schon sechs "Nichtwanderer" auf die Gruppe warteten.

Nachdem man sich "erholt" und "gestärkt" hatte, wurde der zweite Teil der Wanderung (um das Vorstaubecken) absolviert. Gegen 18 Uhr trat man die Rückreise mit dem Pkw nach Lenhausen an.20220608 Amecke


 

Joomla templates by a4joomla