header sgv

Nach Werl zu wandern/pilgern, ist Wandern auf hohem Niveau - zum 34. Mal pilgerten 65 Wanderer die von Margret und Günter Kramer 1985 ins Leben gerufene Zwei-Tageswanderwallfahrt von Lenhausen nach Werl.

Am ersten Tag ging’s nach priesterlichem Segen bei sommerlichen Temperaturen über Faulebutter, Röhrenspring, Klosterbrunnen, Meinkenbracht, Linnepe, Hellefeld, vorbei am „Lenhauser Kreuz“ zur Übernachtung im neu renovierten SGV-Jugendhof nach Arnsberg. Der zweite Tag führte über Breitenbruch, Niederense und Bremen, vorbei am „Mucher Kreuz“ zur Basilika nach Werl.

Der über viele Höhen führende Wander-/Pilgerweg macht vor allem durch seine große landschaftliche Vielfalt, seinen zahlreichen Windungen und den immer wieder verblüffenden Aus- und Weitblicken seinem Ruf alle Ehre. Das Rosenkranzgebet und die Lieder zur Gottesmutter begleiteten die Wanderer und munterten manchen zum Durchhalten trotz müder und wundgelaufener Füße auf. Und noch immer ist es wohltuend, nach den vielen gewanderten Kilometern seinen strapazierten Beinen ein wenig Ruhe gönnen zu können.

Allen, die zum Gelingen der 34.Wanderwallfahrt beigetragen haben, gilt mein besonderer Dank. Allen Wanderern, allen Pilgern möchte ich danken, dass sie dabei waren, denn ohne Euch wäre Alles Nichts.

werl2018

Weitere Bilder finden Sie hier:

https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/patronatsfest-wallfahrt-werl-10015780.html

(Sie müssen ein wenig blättern, ab Bild 75 geht's los!)


... und hier noch ein kleiner Film zum Einzug:


 

Joomla templates by a4joomla